Mikro­mo­bi­li­tät

Die gesam­te Mobi­li­tät ver­än­dert sich. Neue Trans­port- und Ver­kehrs­mit­tel sowie Mobi­li­täts­dienst­leis­tun­gen berei­chern das Fort­be­we­gungs­spek­trum. Das ist der Aus­druck sich wan­deln­der Bedürfnisse und Gewohn­hei­ten der Men­schen.
Wir ste­hen am Anfang einer gesell­schaft­li­chen Ent­wick­lung, die nicht mehr umkehr­bar ist.

So trifft man öff­ters auf den Begriff der MIKROMOBILITÄT.

Er defi­niert elek­tri­sche Kleinst­fahr­zeu­ge, die sich als klei­ne und leich­te Trans­port­mit­tel aus­zeich­nen. Unter die­se Mobi­li­täts­lö­sun­gen fal­len Fahr­rä­der, Pedel­ecs, Tret­rol­ler, aber auch Mobi­li­täts­hil­fen. Spe­zi­ell für die Bewäl­ti­gung der sog. „letz­te Mei­le“ machen sol­che Mobi­li­täts­lö­sun­gen Sinn, denn sie sind wesent­lich kom­pak­ter als Autos und spa­ren als Ver­kehrs­mit­tel ent­spre­chend viel Platz. Ihre Kon­zep­ti­on ist für Kurz­stre­cken von weni­gen Hun­dert Metern bis zu einer Reich­wei­te von bis zu unge­fähr 40 Kilo­me­tern gedacht. So bie­ten die­se Fahr­zeu­ge inno­va­ti­ve und fle­xi­ble Lösun­gen für den Indi­vi­du­al­ver­kehr in überfüllten Groß­städ­ten. Eini­ge kön­nen sogar wei­te­re Pas­sa­gie­re auf­neh­men, wie etwa E‑Roller oder die Elektroleichtfahrzeuge.

Pro­duk­te

FP BIKE
Das Prin­zip einer zukunfts­ori­en­tier­ten- und umwelt­scho­nen­den Mobi­li­täts­tech­no­lo­gie fin­det sich auch im FP BIKE wie­der. Ohne Anwoh­ner oder die Natur zu beläs­ti­gen, bie­tet der FP BIKE die Wen­dig­keit und Leich­tig­keit eines Fahr­rads mit der Kraft und Geschwin­dig­keit eines Motor­rads. Nur wesent­lich span­nen­der. Als Ant­wort auf die täg­li­chen Her­aus­for­de­run­gen eines nach­hal­ti­gen und urba­nen Lebens – ohne Park­platz­sor­gen.
Dafür hat das FP BIKE genau die Agi­li­tät, die Sie brau­chen. Gleich­zei­tig bringt er aber auch die Power, die man für zwei Stun­den Off­road Natur­er­leb­nis benö­tigt. Ange­trie­ben von einem lei­sen Elek­tro­mo­tor ohne Emis­sio­nen ist er mini­ma­lis­tisch im Design, aber gewal­tig in der Beschleu­ni­gung. Dazu kommt die intel­li­gen­te Kon­nek­ti­vi­tät eines smar­ten Geräts.

FP BIKE

FP BIKE Entwurf

Tech­ni­sche Daten

Kon­takt

NAON
Eben­falls ein Gewinn für die Umwelt ist der Naon Pro­to­typ 1. Der Stadt-Scoo­ter zeich­net sich nicht nur durch sei­ne futu­ris­ti­sche, kla­re und redu­zier­te Design­spra­che, son­dern auch durch sei­ne leich­te Kon­struk­ti­on aus. Spe­zi­ell die Pro­duk­ti­on ist auf Nach­hal­tig­keit getrimmt: Es wer­den nur hoch­wer­ti­ge und lang­le­bi­ge, recy­c­le­ba­re Mate­ria­li­en mit einem nied­ri­gen öko­lo­gi­schen Fuß­ab­druck ver­wen­det.
Dank sei­nes 9,3 PS und 200 New­ton­me­ter star­ken Elek­tro­mo­tors ist eine Höchst­ge­schwin­dig­keit von 100 km/​h mög­lich. Die Kun­den haben die Wahl zwi­schen zwei Bat­te­rie­ver­sio­nen: Ent­we­der mit 2,4 oder 4,8 kWh. Der gro­ße Akku erlaubt bis 140 Kilo­me­ter Reich­wei­te. Der Naon Pro­to­typ 1 wird weit­ge­hend bei uns pro­du­ziert und ist in ein nach­hal­ti­ges Kreis­lauf-Wirt­schafts­sys­tem ein­ge­bet­tet. Geplant ist die Seri­en­fer­ti­gung ver­mut­lich Anfang 2024. Aber bestel­len Sie am bes­ten jetzt schon vor! 

NAON

Kon­zept­fahr­zeug

NAON

Erfah­ren Sie mehr

Kon­takt

FP CARGOBIKE
Mit dem FP CARGOBIKE gehen wir pro­ak­tiv den Weg der zukunfts- und umwelt­ori­en­tier­ten Tech­no­lo­gien und unter­stüt­zen einem sau­be­ren und ruhi­gen Lebens­raum. Das FP CARGOBIKE ist die smar­te Mobi­li­täts­lö­sung – nicht nur für die Paket­zu­stel­lung. Das Beson­de­re ist die ein­fa­che Anpas­sung auf die län­der­spe­zi­fi­schen Homo­lo­ga­ti­ons­an­for­de­run­gen und die Mög­lich­keit, Ihre indi­vi­du­el­len Anfor­de­run­gen und Wün­sche umzu­set­zen.
Unser Las­ten­fahr­rad FP CARGOBIKE wird beson­ders effi­zi­ent, res­sour­cen­scho­nend und kos­ten­güns­tig her­ge­stellt.
Das FP CARGOBIKE wird ohne Ket­ten­an­trieb zum Hin­ter­rad betrie­ben. So redu­ziert sich die Kom­ple­xi­tät des Fahr­zeugs und der War­tungs­auf­wand um ein Viel­fa­ches. Durch das intel­li­gen­te Rah­men­kon­zept und den ket­ten­lo­sen Antrieb kön­nen wir kun­den­spe­zi­fi­sche Anpas­sun­gen mit wenig Auf­wand zeit­nah umsetzen.

Erfah­ren Sie mehr

Kon­takt

„In den nächs­ten Jah­ren wird es ver­schie­de­ne Antriebs­tech­no­lo­gien geben, da an urba­ne, sub­ur­ba­ne und länd­li­che Mobi­li­tät ver­schie­de­ne Anfor­de­run­gen gestellt wer­den. Wir sind die­sen Anfor­de­run­gen gewach­sen und bie­ten unse­ren Kun­den inno­va­ti­ve Kon­zep­te und Lösungen.“

Mar­tin Peter­mei­er, Vor­stand
FP-Fahr­zeug­tech­nik AG

Die gesam­te Mobi­li­tät ver­än­dert sich. Neue Trans­port- und Ver­kehrs­mit­tel sowie Mobi­li­täts­dienst­leis­tun­gen berei­chern das Fort­be­we­gungs­spek­trum. Das ist der Aus­druck sich wan­deln­der Bedürfnisse und Gewohn­hei­ten der Men­schen.
Wir ste­hen am Anfang einer gesell-schaft­li­chen Ent­wick­lung, die nicht mehr umkehr­bar ist.

So trifft man öff­ters auf den Begriff der MIKROMOBILITÄT.

Er defi­niert elek­tri­sche Kleinst­fahr­zeu­ge, die sich als klei­ne und leich­te Trans­port­mit­tel aus­zeich­nen. Unter die­se Mobi­li­täts­lö­sun­gen fal­len Fahr­rä­der, Pedel­ecs, Tret­rol­ler, aber auch Mobi­li­täts­hil­fen. Spe­zi­ell für die Bewäl­ti­gung der sog. „letz­te Mei­le“ machen sol­che Mobi­li­täts­lö­sun­gen Sinn, denn sie sind wesent­lich kom­pak­ter als Autos und spa­ren als Ver­kehrs­mit­tel ent­spre­chend viel Platz. Eini­ge kön­nen sogar wei­te­re Pas­sa­gie­re auf­neh­men, wie etwa E‑Roller oder die Elektro-leichtfahrzeuge.

Pro­duk­te

FP BIKE
Das Prin­zip einer zukunfts-ori­en­tier­ten- und umwelt­scho­nen­den Mobi­li­täts­tech­no­lo­gie fin­det sich auch im FP BIKE wie­der. Ohne Anwoh­ner oder die Natur zu beläs­ti­gen, bie­tet der FP BIKE die Wen­dig­keit und Leich­tig­keit eines Fahr­rads mit der Kraft und Geschwin­dig­keit eines Motor­rads. Nur wesent­lich span­nen­der. Als Ant­wort auf die täg­li­chen Her­aus-for­de­run­gen eines nach­hal­ti­gen und urba­nen Lebens – ohne Park­platz-sor­gen.
Dafür hat das FP BIKE genau die Agi­li­tät, die Sie brau­chen. Gleich­zei­tig bringt er aber auch die Power, die man für zwei Stun­den Off­road Natur­er­leb­nis benö­tigt. Ange­trie­ben von einem lei­sen Elek­tro­mo­tor ohne Emis­sio­nen ist er mini­ma­lis­tisch im Design, aber gewal­tig in der Beschleu­ni­gung. Dazu kommt die intel­li­gen­te Kon­nek­ti­vi­tät eines smar­ten Geräts.

FP BIKE

FP BIKE Entwurf

Tech­ni­sche Daten

Kon­takt

NAON
Eben­falls ein Gewinn für die Umwelt ist der Naon Pro­to­typ 1. Der Stadt-Scoo­ter zeich­net sich nicht nur durch sei­ne futu­ris­ti­sche, kla­re und redu­zier­te Design­spra­che, son­dern auch durch sei­ne leich­te Kon­struk­ti­on aus. Spe­zi­ell die Pro­duk­ti­on ist auf Nach­hal­tig­keit getrimmt: Es wer­den nur hoch­wer­ti­ge und lang­le­bi­ge, recy­c­le­ba­re Mate­ria­li­en mit einem nied­ri­gen öko­lo­gi­schen Fuß­ab­druck ver­wen­det.
Dank sei­nes 9,3 PS und 200 New­ton­me­ter star­ken Elek­tro­mo­tors ist eine Höchst­ge­schwin­dig­keit von 100 km/​h mög­lich. Die Kun­den haben die Wahl zwi­schen zwei Bat­te­rie­ver­sio­nen: Ent­we­der mit 2,4 oder 4,8 kWh. Der gro­ße Akku erlaubt bis 140 Kilo­me­ter Reich­wei­te. Der Naon
Pro­to­typ 1
Pro­to­typ 1 wird weit­ge­hend bei uns pro­du­ziert und ist in ein nach­hal­ti­ges Kreis­lauf-Wirt­schafts­sys­tem ein­ge­bet­tet. Geplant ist die Seri­en­fer­ti­gung ver­mut­lich Anfang 2024. Aber bestel­len Sie am bes­ten jetzt schon vor! 

NAON

Kon­zept­fahr­zeug

NAON

Erfah­ren Sie mehr

Kon­takt

FP CARGOBIKE
Mit dem FP CARGOBIKE gehen wir pro­ak­tiv den Weg der zukunfts- und umwelt­ori­en­tier­ten Tech­no­lo­gien und unter­stüt­zen einem sau­be­ren und ruhi­gen Lebens­raum. Das FP CARGOBIKE ist die smar­te Mobi­li­täts­lö­sung – nicht nur für die Paket­zu­stel­lung. Das Beson­de­re ist die ein­fa­che Anpas­sung auf die län­der­spe­zi­fi­schen Homo­lo­ga­ti­ons­an­for­de­run­gen und die Mög­lich­keit, Ihre indi­vi­du­el­len Anfor­de­run­gen und Wün­sche umzu­set­zen.
Unser Las­ten­fahr­rad FP CARGOBIKE wird beson­ders effi­zi­ent, res­sour­cen­scho­nend und kos­ten­güns­tig her­ge­stellt. Das FP CARGOBIKE wird ohne Ket­ten-antrieb zum Hin­ter­rad betrie­ben. So redu­ziert sich die Kom­ple­xi­tät des Fahr­zeugs und der War­tungs­auf-wand um ein Viel­fa­ches. Durch das intel­li­gen­te Rah­men­kon­zept und den ket­ten­lo­sen Antrieb kön­nen wir kun­den­spe­zi­fi­sche Anpas­sun­gen mit wenig Auf­wand zeit­nah umsetzen.

Erfah­ren Sie mehr

Kon­takt

„In den nächs­ten Jah­ren wird es ver­schie­de­ne Antriebs­tech­no­lo­gien geben, da an urba­ne, sub­ur­ba­ne und länd­li­che Mobi­li­tät ver­schie­de­ne Anfor­de­run­gen gestellt wer­den. Wir sind die­sen Anfor­de­run­gen gewach­sen und bie­ten unse­ren Kun­den inno­va­ti­ve Kon­zep­te und Lösungen.“

Mar­tin Peter­mei­er, Vor­stand
FP-Fahr­zeug­tech­nik AG

Die gesam­te Mobi­li­tät ver­än­dert sich. Neue Trans­port- und Ver­kehrs­mit­tel sowie Mobi­li­täts­dienst­leis­tun­gen berei­chern das Fort­be­we­gungs­spek­trum. Das ist der Aus­druck sich wan­deln­der Bedürfnisse und Gewohn­hei­ten der Men­schen.
Wir ste­hen am Anfang einer gesell­schaft­li­chen Ent­wick­lung, die nicht mehr umkehr­bar ist.

So trifft man öff­ters auf den Begriff der MIKROMOBILITÄT.

Er defi­niert elek­tri­sche Kleinst­fahr­zeu­ge, die sich als klei­ne und leich­te Trans­port­mit­tel aus­zeich­nen. Unter die­se Mobi­li­täts­lö­sun­gen fal­len Fahr­rä­der, Pedel­ecs, Tret­rol­ler, aber auch Mobi­li­täts­hil­fen. Spe­zi­ell für die Bewäl­ti­gung der sog. „letz­te Mei­le“ machen sol­che Mobi­li­täts­lö­sun­gen Sinn, denn sie sind wesent­lich kom­pak­ter als Autos und spa­ren als Ver­kehrs­mit­tel ent­spre­chend viel Platz. Ihre Kon­zep­ti­on ist für Kurz­stre­cken von weni­gen Hun­dert Metern bis zu einer Reich­wei­te von bis zu unge­fähr 40 Kilo­me­tern gedacht. So bie­ten die­se Fahr­zeu­ge inno­va­ti­ve und fle­xi­ble Lösun­gen für den Indi­vi­du­al­ver­kehr in überfüllten Groß­städ­ten. Eini­ge kön­nen sogar wei­te­re Pas­sa­gie­re auf­neh­men, wie etwa E‑Roller oder die Elektroleichtfahrzeuge.

Pro­duk­te

FP BIKE
Das Prin­zip einer zukunfts­ori­en­tier­ten- und umwelt­scho­nen­den Mobi­li­täts­tech­no­lo­gie fin­det sich auch im FP BIKE wie­der. Ohne Anwoh­ner oder die Natur zu beläs­ti­gen, bie­tet der byk­star die Wen­dig­keit und Leich­tig­keit eines Fahr­rads mit der Kraft und Geschwin­dig­keit eines Motor­rads. Nur wesent­lich span­nen­der. Als Ant­wort auf die täg­li­chen Her­aus­for­de­run­gen eines nach­hal­ti­gen und urba­nen Lebens – ohne Park­platz­sor­gen.
Dafür hat das FP BIKE genau die Agi­li­tät, die Sie brau­chen. Gleich­zei­tig bringt er aber auch die Power, die man für zwei Stun­den Off­road Natur­er­leb­nis benö­tigt. Ange­trie­ben von einem lei­sen Elek­tro­mo­tor ohne Emis­sio­nen ist er mini­ma­lis­tisch im Design, aber gewal­tig in der Beschleu­ni­gung. Dazu kommt die intel­li­gen­te Kon­nek­ti­vi­tät eines smar­ten Geräts.

FP BIKE

FP BIKE Entwurf

Tech­ni­sche Daten

Kon­takt

NAON
Eben­falls ein Gewinn für die Umwelt ist der Naon Zero-One. Der Stadt-Scoo­ter zeich­net sich nicht nur durch sei­ne futu­ris­ti­sche, kla­re und redu­zier­te Design­spra­che, son­dern auch durch sei­ne leich­te Kon­struk­ti­on aus. Spe­zi­ell die Pro­duk­ti­on ist auf Nach­hal­tig­keit getrimmt: Es wer­den nur hoch­wer­ti­ge und lang­le­bi­ge, recy­c­le­ba­re Mate­ria­li­en mit einem nied­ri­gen öko­lo­gi­schen Fuß­ab­druck ver­wen­det.
Dank sei­nes 9,3 PS und 200 New­ton­me­ter star­ken Elek­tro­mo­tors ist eine Höchst­ge­schwin­dig­keit von 100 km/​h mög­lich. Die Kun­den haben die Wahl zwi­schen zwei Bat­te­rie­ver­sio­nen: Ent­we­der mit 2,4 oder 4,8 kWh. Der gro­ße Akku erlaubt bis 140 Kilo­me­ter Reich­wei­te. Der Naon Zero-One wird weit­ge­hend bei uns pro­du­ziert und ist in ein nach­hal­ti­ges Kreis­lauf-Wirt­schafts­sys­tem ein­ge­bet­tet. Geplant ist die Seri­en­fer­ti­gung ver­mut­lich Anfang 2024. Aber bestel­len Sie am bes­ten jetzt schon vor! 

NAON

Kon­zept­fahr­zeug

NAON

Erfah­ren Sie mehr

Kon­takt

FP CARGOBIKE
Mit dem FP CARGOBIKE gehen wir pro­ak­tiv den Weg der zukunfts- und umwelt­ori­en­tier­ten Tech­no­lo­gien und unter­stüt­zen einem sau­be­ren und ruhi­gen Lebens­raum. Das FP CARGOBIKE ist die smar­te Mobi­li­täts­lö­sung – nicht nur für die Paket­zu­stel­lung. Das Beson­de­re ist die ein­fa­che Anpas­sung auf die län­der­spe­zi­fi­schen Homo­lo­ga­ti­ons­an­for­de­run­gen und die Mög­lich­keit, Ihre indi­vi­du­el­len Anfor­de­run­gen und Wün­sche umzu­set­zen.
Unser Las­ten­fahr­rad FP CARGOBIKE wird beson­ders effi­zi­ent, res­sour­cen­scho­nend und kos­ten­güns­tig her­ge­stellt. Ein wich­ti­ger Bestand­teil ist dabei das, von uns als FP-Fahr­zeug­tech­nik paten­tier­te Rah­men­kon­zept. Doch Inno­va­ti­on ist mehr als das: Das FP CARGOBIKE wird ohne Ket­ten­an­trieb zum Hin­ter­rad betrie­ben. So redu­ziert sich die Kom­ple­xi­tät des Fahr­zeugs und der War­tungs­auf­wand um ein Viel­fa­ches. Auf Grund unse­res paten­tier­ten Rah­mens und dem ket­ten­lo­sen Antrieb sind wir in der Lage, kun­den­in­di­vi­du­el­le Anpas­sun­gen mit wenig Auf­wand umzusetzen.

Erfah­ren Sie mehr

Kon­takt

„In den nächs­ten Jah­ren wird es ver­schie­de­ne Antriebs­tech­no­lo­gien geben, da an urba­ne, sub­ur­ba­ne und länd­li­che Mobi­li­tät ver­schie­de­ne Anfor­de­run­gen gestellt wer­den. Wir sind die­sen Anfor­de­run­gen gewach­sen und bie­ten unse­ren Kun­den inno­va­ti­ve Kon­zep­te und Lösungen.“

Mar­tin Peter­mei­er, Vor­stand
FP-Fahr­zeug­tech­nik AG

© 2022 Faiss­ner Peter­mei­er Fahr­zeug­tech­nik AG